Schülerturnier 2017

Veröffentlicht von

Das Oetwiler Fussball-Sommermärchen – Strahlende Gesichter am „Schüeli“ & Gingg-Wochenende

Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir zusammen!

Alljährlich Mitte Juni verwandelt sich der Sportplatz Schachenweid in eine Festhütte. Traditionell startet das Fest mit der Gingg-Party am Freitagabend. Ein Spass-Turnier, bei dem es nicht nur um das fussballerische Können geht, für Vereine und Firmen aus Oetwil. Trotz der geringen Team-Anzahl sorgten viele Oetwiler/-innen an dem warmen Sommerabend für eine gute Stimmung im Festzelt.

Am Samstagmorgen übergab der FC Oetwil die Infrastruktur in die Hände von Schule und Elternrat für das „Schüelerturnier“. Dieses Jahr kämpften 224 Kinder aus Primar- und Oberstufe auf drei Feldern im Zehn-Minuten-Takt motiviert um Tore und Siege. Nicht nur eine sportliche Meisterleistung der Kids, sondern auch eine organisatorische. Teambetreuer und Speaker sorgten dafür, dass alle Mannschaften pünktlich zum Spiel auf dem richtigen Platz waren. Die Teams trugen dabei stolz ihre farblich abgestimmten „Schüeli“-Trikots. Die Festwirtschaft versorgte laufend hungrige und durstige Kehlen. Im Laufe des Nachmittags waren dann sportlich die Turniersieger bestimmt. Verlierer gab es dennoch keine, denn das Turnier sorgte für viel Spass und verlief verletzungsfrei. Als Schluss-, oder war es gar ein Höhepunkt, fand wie in den Vorjahren das Spiel zwischen den siegreichen Mannschaften der Schülerturniere und dem Team Trainer FC Oetwil Selection statt. Zum Glück wurde das Team der FC Trainer dieses Jahr durch die Lehrerschaft tatkräftig unterstützt. Waren doch die als Team Vaki (Vater-Kind-Turnen) getarnten Trainer (immerhin Vorjahres-Turniersieger) am Abend zuvor an der Gingg-Party noch untergegangen. Die Verstärkungsspieler aus der Lehrerschaft (D. Müller, Y. Bless, T. Straubhaar und Schulleiter C. Heusser) und aus dem FC-Umfeld (R. Stocker, M. Fischer und M. Zaugg) sorgten für die nötige Stabilität. So konnten die am Vorabend blass gebliebenen Trainer M. Gamper und P. Bosshard glänzen. Beide Finalspiele gegen die Schüler wurden gewonnen. Auch wenn sich die Routine gegen die 6. Klässler erst im Penaltyschiessen auszahlte.

Bei immer noch bestem Fussballwetter konnte der FC Oetwill am Sonntag an seinem Junioren-F/G-Turnier (Jahrgang 2008 bis 2011) Mannschaften aus nah (FC Egg) und etwas ferner (FC Uznach) begrüssen. In drei Stärkeklassen haben sich die Teams gemessen. In der 2. Stärkeklasse schrammte ein Heimteam haarscharf am Turniersieg vorbei.

Viele strahlende Gesichter waren der Dank für die Organisatoren und die Helfenden der drei Turniertage. Stolz sind wir einmal mehr auf die Zusammenarbeit zwischen Schule, Elternrat, FC Oetwil und Eltern. So konnte auch dieses Jahr ein tolles, professionelles „Schüelerturnier“ organisiert werden. Das „Schüeli“ ist und bleibt ein Highlight im Schüler-Jahr und wir freuen uns bereits auf die Ausgabe 2018.

Frei nach dem Song zum deutschen Sommermärchen 2006: „Was wir alleine nicht schaffen, dass schaffen wir dann zusammen!“

Raphael Lisser, Trainer FC Oetwil am See