Axpo Fussball Camp 2017

Veröffentlicht von


Die Juniorenabteilung des FC Oetwil am See zeigt sich einmal mehr als perfekter Gastgeber Axpo Fussball Camp macht in der 5ten Sommerferienwoche 140 Kinder glücklich.

Was vor einigen Jahren mit knapp 50 Kindern startete mauserte sich über die Jahre zu einem Fixpunkt in der Ferienplanung einer manchen Familie der Umgebung. In diesem Jahr konnten dank dem tollen Wetter sogar 140 Kinder am Fussball Camp teilnehmen. Die Organisation und das Training wird durch das Team von Stefan Huber (ehemaliger Nati-Goalie) und Bernd Voss (Sportlicher Verantwortlicher) sichergestellt. Der FC stellt jeweils den Platz zur Verfügung. Unter der Leitung von Christian Spring und der Familie Ruetz (Firma Realgoods) wird jeweils auch eine Festwirtschaft betrieben. Sodass die Eltern am Morgen beim Trainings-Start einen Kaffee trinken oder zum Trainingsende mit ihren Schützlingen Spezialitäten vom Grill geniessen können. Der Erlös bessert jeweils die Juniorenkasse des Vereines auf. Darum helfen jeweils auch Mütter und Väter am Stand mit.

Als Abschluss des Camps findet am Freitagnachmittag jeweils das Schlussturnier statt. Die grösseren im Leistungscamp durften einen Freund oder ein Familienmitglied als Teammitglied für das Abschlussturnier mitbringen. Die Kleineren im Erlebniscamp wurden für das Changing Turnier von einem Elternteil begleitet. Die heissen Temperaturen an diesem Hochsommertag taten den Leistungen keinen Abbruch. Die Kinder gingen hochmotiviert mit grossem Einsatz ans Werk. Im Erlebniscamp wurden nicht nur Fussballmatches gespielt, sondern an verschiedenen Stationen mit Stafetten und weiteren Spielen Punkte gesammelt. Im Leistungscamp wurden zum Teil harte Fights ausgetragen. Manch ein Vater musste sich als Torwart arg strecken um die Schüsse der 10-16 jährigen Fussballerinnen und Fussballer zu behändigen.

Vor der Siegerehrung zeigten dann beide Gruppen Ihre über die ganze Woche einstudierte Choreographie. Zuerst überzeugten die Grossen mit ihrer TecRobics Vorführung. Unglaublich die Energie und das Tempo der Kinder. Trotz Temperaturen jenseits der 30 Grad Grenze und 5 Tage intensivem Fussball in den Knochen wurden die Steps und Sprints in höchsten Tempo ausgeführt. Der tosende Applaus zum Ende war der verdiente Lohn. Die kleineren begeisterten ebenfalls mit Ihrer gelungenen Soccerrobics-Vorführung. Auch sie wurden mit Klatschen und Pfeiffen in Richtung Siegerehrung verabschiedet.

Nach der Siegerehrung genossen Kinder und Eltern noch das Zusammensein. Die Festwirtschaft des FC Oetwil brummte und unzählige Getränke und Köstlichkeiten vom Grill wurden verkauft. Zum Glück hatten die zwei vom Grill (Patrick und Chrigi) und das Buffet-Team alles im Griff. In Windeseile wurden so hungrige und durstige Sportler verpflegt.

Ach ja apropos Siegerehrung. wer waren eigentlich die beiden Turniere gewonnen? Daran kann ich mich nicht mehr entsinnen, ist aber auch nicht so wichtig. Denn die Sieger standen schon vorher fest. Die 140 Kinder welche 5 tolle, sonnige Tage auf der Schachenweid erleben durften. Ein Fixpunkt in jeder Ferienplanung. Wir sehen uns wieder – im 2018 auf der Schachenweid.